Zwei Siege – eine Niederlage!

Am gestrigen Sonntag waren alle drei Seniorenteams wieder im Einsatz. Nach einem Spielfreien Wochenende, ging’s weiter in der Liga. Den Anfang machte die dritte Mannschaft. Christian Jäckels brachte den SC in Minute 16. mit einem Elfmeter in Führung. Quasi im Gegenzug musste aber Keeper Sven Barth den Ball aus dem Netz holen. Die Heimmannschaft dominierte das Spiel und Spielmacher Daham Al Mostafa konnte in Minute 30. wieder die Führung herstellen. Kurz vor der Halbzeit fing man sich aber erneut den Ausgleich. Kurz nach Wiederbeginn war es Leo Grundmann, der erneut den Führungstreffer erzielte, ehe nochmals Daham traf (Saisontor # 5) und für den Endstand von 4:2 sorgen konnte. Nach drei Spielen hat man nun 4 Punkte und Tabellenplatz 9 inne.

Um 14.30 Uhr spielte dann die „Zwote“ gegen Pfaffendorf in Sayn. Pfaffendorf nach zwei Spielen noch ohne Sieg, war der Underdog. Man dominierte die Partie von Beginn an, der Gastgeber stand tief. Nach toller Einzelaktion war es Zlatko Peric in Minute 26. mit dem verdienten Führungstreffer. Nur 10 Minuten später, konnte dann Fatih Okumus nach seiner Rückkehr, den ersten eigenen Treffer bejubeln. Kurz vor der Pause, gab es noch einen Handelfmeter, den Mike Wirges sicher verwandelte. In Halbzeit zwei das gleiche Spiel und zwar auf das Tor der Gäste. Zlatko Peric in Minute 66. mit dem 4:0! Nach einem feinen Zuspiel von Daniel Kimmel konnte dann auch Fatih Okumus den Doppelpack und auch den Endstand erzielen, 5:0 hieß es für den SC II. Besser hätte man nicht in die Saison starten können. 3 Spiele – 9 Punkte!

Ebenfalls um 14.30 Uhr spielte unsere Erste in Lay. Nach einem Missglückten Saisonstart sollten die erste Punkte her. Gerade die Anfangsphase des Spiels, lief nicht wie geplant. Bereits nach 15. Minuten lag man mit 1:0 zurück. Nur kurze Zeit später trafen die Hausherren sogar zum 2:0. Der an diesem Tag sehr dünn besetzte Kader, gab sich aber nicht auf. So war es nach einer halben Stunde Jan Reith, der den Anschlusstreffer erzielen konnte. Die Partie lief nun besser für den SC, man erspielte sich einige Torgelegenheiten! Warten musste man aber bis zur 70. als Lukas Pompetzki den Ausgleich herstellen konnte, sogar in Unterzahl, denn nach 63. Minuten gab es nach einem Foulspiel die Gelb-Rote Karte gegen Stefan Weber. Die Führung hielt nicht lange an, da konnte die SG Moseltal wieder die Führung erzielen und man verlor die Partie unglücklich mit 3:2. Nun heißt es die Woche zu nutzen, die schlechte Anfangsphase zu analysieren und am kommenden Spieltag zu verbessern! #Senioren#SCB#Sonntag#Liga#wirgemeinsamfürbendorf


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.