+++C-Junioren Bezirksliga Mitte+++

SC Bendorf-Sayn 4:0 JFV Zissen (2:0)

Erneuter Sieg in Folge, und somit weiterhin Tabellenführer so geschehen am vergangenen Samstag im Heimspiel des SC Bendorf-Sayn gegen den JFV Zissen. Bei schönem Fußballwetter und unter blauem Himmel trafen die Gastgeber in der Sayntal-Arena auf das TabellenschlusslichtJFV Zissen. Nach einer ordentlichen Aufwärmphase musste Cheftrainer Okumus sofort reagieren und den nach längerer Verletzungspause genesenen Jan Schmitt nun als Innenverteidiger für den beim Aufwärmen verletzten  Efe Hanceroglu in die Startelf der Löwen bringen.So begann der SCBS etwas schleppend aber dennoch ballsicher in das Spiel.  Der JFV Zissen zeigte durch ein schnell agierendes Mittelfeld und eine gut stehende Abwehr durchaus präsenten Fußball. Der Stürmer der Gäste schoss öfter aus der Ferne auf das Tor der Löwen so dass Torwart Noah Arnold doch den ein oder anderen gefährlicheren Schuss abfangen musste.Der SC Bendorf-Sayn blieb routiniert und spielte mit guten Chancen über das Mittelfeld.Immer öfter ergaben sich nun Freistöße die Alex Kretz nutzte um den Keeper der Gäste zu prüfen.Der SC Bendorf- Sayn agierte und kreierte eine Torchance nach der anderen und nach einem gut vorbereiteten Zuspiel von Rene Weber auf Djibril Diallo (25min) tanzte Dieser am Strafraum zwei Abwehrspieler aus und verwandelte gekonnt zum 1:0 für die Löwen. Der SC Bendorf-Sayn wurde nun immer gefährlicher und spielbestimmender.Es ergaben sich immer wieder brenzlige Situationen vor dem Gehäuse der Gäste.So durfte Djibril Djallo (32. min) nach einem ausgeführten Freistoß von Alex Kretz den Ball per Lupfer zum 2:0 versenken. Der Torspieler der Gäste bekam nun viel zu tun und musste durch einen harten Abschluss von einem stark aufspielenden Alme Draganovic mit einer  Glanzparade parieren.

In der zweiten Hälfte der Partie wurde der JFV Zissen frecher und erkämpfte eine Ecke die durch den sicheren Noah Arnold des SCBS geklärt wurde. Die Abwehr des SC Bendorf-Sayn bekam die Anweisung von Trainer Okumus die sogenannte „ORAK“ auf deutsch Sichel-Formation der Abwehrspieler zu präsentieren und auszuführen somit wurde die Löwen Abwehr noch stärker und kompakter. Der nun resultierende Ballgewinn führte zu einer sehenswerten Kombination des flinken Fernando Krück, der von links eine schöne Hereingabe auf Alme Draganovic (42.min) flankte und zum 3:0 für den SCBS vollstreckt.Der JFV Zissen reagierte mit Wechsel und versuchte weiterhin mit Schüssen aus der zweiten Reihe den Kasten der Löwen zu treffen.Der SC Bendorf-Sayn wechselte in der 53 min. Besnik Shkreta für Kerim Aydin, Dominik Kurz für Hudeyfa Okumus der seine Sache sehr gut machte und Dren Ferizi (Gelb 57min) für den ausgepowerten Vorbereiter Fernando Krück.Der frische Wind der Löwen entwickelte sich nun zu einem Angriffsturm auf das gegnerische Gehäuse wo nun im Minutentakt die Bälle einschlugen. Besnik Shkreta traf leider nur den linken Pfosten. Nach einem gut ausgeführten Freistoß  von Alex Kretz aus ca. 25m lenkte der Tormann den Ball an die Latte aber der rann rauschende Rene Weber (59min.) versenkt den Ball mit breiter Brust zum Endstand (4:0).Es folgten noch einige Chancen für den SC Bendorf -Sayn durch Besnik Shkreta und eine Rettungstat !!! Noah Arnold behielt in der 62“min die Nerven und parierte auch den dritten Alleingang des starken Stürmers des JFV Zissen so dass die Null am Ende stehen blieb. Das Spiel wurde von dem unparteiischen Pascal Stenzel (Berlin) ohne Fehler geleitet.Die C1 Jugend bedankt sich bei allen angereisten Gästen,Zuschauern,Eltern, und Fans für die vorbildliche Einhaltung der Regeln im Umgang mit der Pandemie sowie auch für die jährliche Unterstützung durch Stadtratsmitglied Günter Schöneberg CDU und Inhaber des bodewa-ausbaucenter.Das nächste Heimspiel ist am Sa.26.09. Beginn 17:30 Uhr in der Sayntal-Arena Gegner ist der JFV Schieferland.

Kategorien: C-Jugend

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.